Inhalt wird geladen
Im Bus sitzen viele Kinder, die ihre Arme nach oben reißen.

Klasse "On Tour!"

Beispiel einer Klassenfahrt mit dem Bus

Seit vielen Jahren planen und organisieren wir gemeinsam mit Lehrern, Elternberäten und auch Schülern von Chemnitz aus perfekt vorbereitete Klassenfahrten mit dem Bus.

Beispiel einer Klassenfahrt an den Gardasee

Im Mai 2011 geht es für eine Klasse von Chemnitz aus mit WIES FASZINATOUR Chemnitz für fünf Tage an den Gardasee nach Italien. Für diese Klasse haben wir ein komplettes Programm zusammengestellt. Wie so ein Ausflug aussehen könnte, lesen Sie im Folgenden:

Zitronen- und Olivenbäume, Oleander, Akazien und Palmen – der Gardasee begeistert durch seine reizende Landschaft jährlich viele Besucher. So wunderschön er ist, so vielseitig sind auch die Unternehmungen – rund um den Lago di Garda kommen nicht nur Sonnenanbeter und Ruhesuchende, sondern auch Feinschmecker, Kulturinteressierte, Naturliebhaber und Sportfans auf ihre Kosten. Daher eignet er sich auch bestens als Ziel einer Klassenfahrt! 

1. Tag: Anreise zum Gardasee

Am Morgen starten wir unsere Reise und machen Halt in Arco (Trentino). Dort können wir uns erst einmal die Füße vertreten und die Zeit zur freien Verfügung nutzen. Im Anschluss geht es weiter zum Gardasee. Dort angekommen, werden die Zimmer bezogen, und das Abendessen wartet schon.

2. Tag: Verona

Der heutige Ausflug führt nach Verona: Erkunden Sie die schönen Straßen der bekannten Opernstadt – besonders zu empfehlen sind der Balkon von Romeo und Julia und die Oper di Verona. Abendessen gibt es bei der Rückkunft am Campingplatz.

3. Tag: Venedig

Heute steht ein Ausflug in die Lagunenstadt Venedig auf dem Programm, die nichts an ihrem Zauber verloren hat. Wir fahren mit einem Linienboot vom Busparkplatz zum Zentrum – denn: die Straßen Venedigs sind Kanäle. Von dort aus unternimmt Ihre Reisebegleitung mit Ihnen einen Spaziergang durch Venedig und zeigt Ihnen unter anderem den Canal Grande, den Markusplatz mit dem herrlichen Markusdom, den Dogenpalast, die Alte Bibliothek und die Ladenstraße sowie die Rialtobrücke. Selbstverständlich bleibt Ihnen noch Zeit für eigene Erkundungen. Nach einem interessanten Tag in Venedig geht es zum Abendessen zurück zum Campingplatz.

4. Tag: Gardaland

Nach dem Frühstück besuchen Sie heute das „Gardaland“ – der größte Vergnügungspark in Italien. Dort können Sie den Tag nach Lust und Laune verbringen und haben Zeit zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag geht es zurück zum Campingplatz, wo das Abendessen auf Sie wartet.

5. Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück heißt es schon wieder Abschied nehmen vom Gardasee. Nach einem Zwischenstopp in Bozen machen wir uns auf die Rückreise nach Chemnitz.

 

Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet.